Herzlich Willkommen im

Gleis 3

Bahnhofsplatz 3 • 74172 Neckarsulm

Gleis 3 auf instagram besuchen:





Projekt „Gemeinsam Kreatief“ im Gleis 3 Neckarsulm stärkt Kulturkompetenz von Kindern und Jugendlichen

Hausbesucher beteiligen sich aktiv an Vorbereitungen für Musicalproduktion

Das kommunale Kinder-Jugend-Kultur Zentrum „Gleis 3“ in Neckarsulm stärkt gemeinsam mit dem Verein „Kreatief – Kultur im Unterland e.V.“ die Kulturkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Bei den nächsten Gastspielen des Kulturvereins im Gleis 3 werden interessierte Hausbesucher und Nutzergruppen aktiv in die Produktion des Musicals „Romeo im Fundbüro“ mit eingebunden. Das Projekt „Gemeinsam Kreatief“ richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von zehn bis 27 Jahren und schafft einen niederschwelligen Zugang zu einem ehrenamtlichen Kulturangebot. Die Integrationsoffensive Baden-Württemberg fördert dieses Projekt mit 6300 Euro.

Das Kinder- und Jugendreferat der Stadt Neckarsulm hatte die Förderung beantragt, um Kinder und Jugendliche in ein umfangreiches Kulturangebot einzubinden. Das Neckarsulmer Projekt wurde als eines von 24 im Land für die Förderphase 2019 ausgewählt. Die Integrationsoffensive Baden-Württemberg fördert Projekte der offenen, verbandlichen und kulturellen Kinder- und Jugendarbeit und wird vom Ministerium für Soziales und Integration unterstützt. Federführend geleitet wird die Integrationsoffensive von der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V. (AGJF).

Der Verein „Kreatief – Kultur im Unterland“ veranstaltet ein breit gefächertes Kulturprogramm in Neckarsulm. Im vergangenen Jahr gastierte der Kulturverein erstmals mit einem Musical im Gleis 3. Obwohl die regelmäßigen Hausbesucher zum kostenlosen Besuch der Vorstellungen eingeladen waren, stieß dieses Programmangebot auf wenig Interesse. „Die Zugangshürde war für die Kinder und Jugendlichen offenbar zu hoch“, berichtet Hausleiterin Isabel Klaus. „Daher schaffen wir jetzt einen direkten Bezug und binden die Besucher aktiv mit ein.“

Für die nächsten Musicalaufführungen beteiligen sich die Kinder und Jugendlichen im Gleis 3 an den Vorbereitungen. In Workshops, die im Rahmen des offenen Betriebs stattfinden, können die Teilnehmer zum Beispiel Kulissen und Bühnenbilder bauen und das Rahmenprogramm mit gestalten. Ein Helferteam kümmert sich um den Ticketverkauf und den Thekendienst während der Vorstellungen. Auch eine begleitende Programmzeitschrift ist geplant. Medien-, Gestaltungs- und Theaterworkshops ergänzen die Vorbereitungen. „So erleben die Besucher und Hausnutzer den Kulturbetrieb aus nächster Nähe mit und werden Teil einer Musicalproduktion“, erläutert Isabel Klaus. „Außerdem sollen die Besucher das Gleis 3 als Veranstaltungsort für Kunst und Kultur stärker wahrnehmen.“

Das Musical „Romeo im Fundbüro“ feiert am 3. Mai Premiere im Gleis 3 und wird anschließend 18-mal aufgeführt. Während der sechswöchigen Spielzeit werden bis zu 3000 Besucher im Kinder-Jugend-Kultur Zentrum am Bahnhofplatz erwartet.


Jugendkonferenz 2020

Gleis 3

siehe Bild (anklicken zum vergrößern)

Ergebnisse der Jugendbefragung aus 2018

Kinder und Jugendliche haben ein Beteiligungsrecht
Ergebnisdarstellung.pdf (687 kB)
 


siehe Bild (anklicken zum vergrößern)

WTW Lizenzübergabe

Juli 2019
WTW-Lizenzen_vergeben_Juli_2019_ergänzt.pdf (31 kB)
siehe Bild (anklicken zum vergrößern)

FOLGE UNS AUF FACEBOOK

:https://www.facebook.com/Jugendarbeit.Neckarsulm/
siehe Bild (anklicken zum vergrößern)

Stand 11.12.2019 15:54 - Alle Angaben ohne Gewähr!
©2009 -2019 Kinder- und Jugendreferat • Stadt Neckarsulm